DDL Headerbild

// Laser-Fachkunde-Nachweis nach NiSV

Die „Verordnungen zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen“ (NiSV) schreibt vor, dass Ärzte nur „mit entsprechender ärztlicher Weiterbildung oder Fortbildung“ alle Laser bedienen dürfen. Auch wenn Dermatologen mit Ihrem Facharzt die allgemeine Kompetenz zur Erbringung von Laserleistungen erworben haben, muss alle 5 Jahre ein Erhalt der Kenntnisse nachgewiesen werden. Das Zertifikat „Dermatologische Lasertherapie“ der Deutschen Dermatologischen Akademie (DDA) wurde im Mai 2021 der Verordnung nach NiSV angepasst.  Die führenden dermatologischen Fachgesellschaften sind sich darüber einig, dass das Zertifikat somit einen geeigneten Nachweis darstellt. Entsprechende Hinweise und Publikationen finden Sie unter: www.akademie-dda.de/web/zertifikate.php

Unberührt hiervon bleibt die Notwendigkeit des Laserschutzkurses, der allgemein ebenfalls nur noch eine Gültigkeit von 5 Jahren hat.

Der Laserschutzkurs (nach TROS 2018) und der Laser-Fachkunden-Nachweis (nach NiSV) sind zwei völlig unterschiedliche Nachweise.

Um die NiSV zu erfüllen, welche wie oben beschrieben, identisch mit den Anforderungen des DDA-Zertifikats „Dermatologische Lasertherapie“ ist, können Sie gleich mehrere Anforderungen auf einmal und ganz einfach auf der DDL-Jahrestagung erwerben.

  1. Laserschutzkurs (nach TROS 2018)
  2. Laser-Fachkunde-Nachweis nach NiSV (zeitlich selbst bestimmend und abrufbar)
    • Insgesamt werden acht Lerneinheiten á 45 min und eine anschließende Prüfung benötigt
    • Alle acht Lerneinheiten werden online on-demand vorab (ca. einen Monat vor der Tagung) zum Selbststudium angeboten
    • Im Rahmen des Hauptprogramms in Münster gibt es spezielle Sessions, um Fragen zu stellen. Am Sonntag, den 19. Juni 2022 von 14:00 - 14:30 Uhr findet die schriftliche Prüfung vor Ort statt.
  3. 50 CME-Punkte in den letzten 5 Jahren (wobei der Laserschutzkurs mit 8,5 Punkten und der Laser-Sachkunde-Nachweis mit 8,5 angerechnet werden) somit fehlen noch 33 Punkte. Die DDL-Tagung selbst wird ebenfalls entsprechend zertifiziert, so dass mit weiteren Punkten gerechnet werden kann.
  4. Ggf. das DDA-Antragsformular, welche eine Selbstauskunft über 500 Behandlungsfälle in den letzten 5 Jahren beinhaltet und den Nachweis über die behördliche Anmeldung der Lasergeräte.

Zu den acht online Lerneinheiten müssen Sie sich separat anmelden - nutzen Sie dazu gerne unsere Online Anmeldung.
Die Online-Seminare stehen ab Mitte Mai 2022 zum Abruf bereit.

 

Nähere Informationen zum Antragsformular sowie einige ergänzende Dokumente der DDA finden Sie hier :

Voraussetzung Zertifikat "Dermatologische Lasertherapie"

Antragsformular DDA Zertifikat „Dermatologische Lasertherapie"

Marketing Paket Lasertherapie der DDA

 

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.